Schädlingsbekämpfung bei Haus- und Wanderratten | schnell, kompetent und nachhaltig


Probleme mit Haus- und Wanderratten?
Gerne biete ich meine Dienstleistung und meine langjährige Erfahrung im Bereich der Schädlingsbekämpfung an. Nehmen Sie noch heute unverbindlich mit mir Kontakt auf. Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

mit freundlichen Grüßen
Olaf  Sieberns

 

 

Lexikon: Haus- und Wanderratten


Bild von Ratten Bei Ratten gibt es einen grundsätzlichen Unterschied zwischen Wanderratten (Rattus norvegicus), die nicht selten als Haustiere gehalten werden, und Hausratten (Rattus rattus). Beide Rattenarten sind in ihrer Wildform für den Menschen nicht nur als Krankheitsüberträger und Lebensmittelvernichter schädlich, sondern sie lösen bei vielen Menschen auch phobische Reaktionen aus.


Aussehen:
Ratten sind kleine, pelzige Tiere mit großen Ohren (bei Wanderratten weniger groß als bei Hausratten) und einem langen, schuppigen Schwanz. Das Fell ist meist bräunlich. Der Körper ist lang und gedrungen gebaut. Wanderratten erreichen nicht selten eine Körperlänge von bis zu 20 cm, ihr Schwanz ist dabei kürzer als der Körper. Hausratten sind kleiner, verfügen aber über einen Schwanz, der deutlich länger als ihr Körper ist - und der beim Laufen in die Luft gehoben wird.

Fortpflanzung:
Ratten können bis zu zwölfmal im Jahr Junge bekommen, wobei bei jedem Wurf bis zu 22 Jungtiere geboren werden können - durchschnittlich werden jedoch 3-6 Würfen jährlich jeweils acht Jungtiere geboren. Die Trächtigkeit beträgt bei Haus- und Wanderratten um die 22 Tage.

Lebensweise:
Hausratten leben in aller Regel in den oberen Etagen von Bauwerken. Wanderratten leben meist in der Nähe von Wasser in der freien Wildbahn und begegnen uns in den eigenen vier Wänden nur auf der Suche nach Nahrung. Meist leben sie in Clan-Verbänden mit genauer Rangordnung. Ratten sind nachtaktiv, besitzen aber ein hohes Anpassungsvermögen - wenn sie einmal herausfinden, dass Menschen zu bestimmten Zeiten abwesend sind, nutzen sie diese Zeit für ihre Suche nach Nahrung.

Schadwirkung:
Ratten sind in allererster Linie schädlich für alles Essbare, zu dem sie Zugang erlangen, aber auch für Pflanzen und Wurzeln, die sie gerne annagen. Sie sind aber auch Träger von Viren und Keimen, die für Menschen gefährlich sind. So ist es zum Beispiel bei Rattenbefall möglich, sich mit Salmonellen oder Typhus anzustecken.

© Alternative Schädlingsbekämpfung Olaf Sieberns · Königsberger Straße 21 · 23714 Bad Malente (Schleswig Holstein)
Sie sind hier: Startseite » Schädlingsbekämpfung bei Haus- und Wanderratten | schnell, kompetent und nachhaltig bekämpfen
Schaedlingsbekämpfung Sieberns