Schädlingsbekämpfung bei Flöhen | schnell, kompetent und nachhaltig


Probleme mit Flöhen?
Gerne biete ich meine Dienstleistung und meine langjährige Erfahrung im Bereich der Schädlingsbekämpfung an. Nehmen Sie noch heute unverbindlich mit mir Kontakt auf. Ich freue mich auf Ihre Anfrage.

mit freundlichen Grüßen
Olaf  Sieberns

 

 

Lexikon: Flöhe


Aussehen:
Bild eines Flohs Flöhe sind Parasiten, welche sowohl bei Tieren als auch beim Menschen vorkommen können. Sie sind flügellos und springen durch die stark gebauten, muskulösen hinteren Beine. Von der Vorderansicht gesehen, sind Flöhe platt geformt und können mit ihrem Stech- und Saugrüssel durch die Haut des Wirtes eindringen. 

Fortpflanzung:
Flöhe vermehren sich ganzjährig durch die Ablage von Eiern durch das Weibchen. Diese wurden zuvor vom Männchen durch den Kopulationsvorgang befruchtet und in kompakten Ansammlungen von ungefähr zehn Eiern abgelegt. Aus diesen Eiern schlüpfen die Larven.

Lebensweise:
Die Flöhe ernähren sich zunächst vom Kot der eigenen Art. Dieser wird von den erwachsenen Flöhen ausgeschieden und enthält einen großen Anteil an eingetrocknetem Blut. Dieses stammt vom sogenannten Wirt, dem Menschen oder einem Tier. Durch einen später juckenden Einstich durch das Hautgewebe gelangen die Flöhe an die feinen Kapillaren, welche zu den blutführenden Organen gehören und sättigen sich dort. Durch das springende Fortbewegen können die Flöhe schnell den Wirtskörper wechseln.

Befall:
Bei Befall durch Flöhe zeigen sich zunächst keine Beschwerden, bis die Parasiten ihren Stech- und Saugrüssel in die Haut einführen. Es bilden sich mehr oder weniger stark juckende Quaddeln. Durch diese unangenehme Erscheinung kommt es zum permanenten, lästigen Kratzen, sodass sich die betroffenen Areale im Nachhinein eröffnen und sich durch eindringende Bakterien entzünden können.

Schadwirkung:
Da sich durch den Flohbiss infektiöse Krankheiten übertragen lassen und sich die Betroffenen überaus unwohl fühlen, ist die Schadwirkung durch Flöhe schon recht hoch. Bei Tieren, die unter einem intensiven Flohbefall leiden, treten ein ungepflegtes Aussehen sowie zahlreiche Schrunden am Körper auf. Außerdem sind die Tiere sehr nervös, weil sich ständig kratzen müssen.

Nicht alle Flöhe gehen auf den Menschen über. Treten jedoch Flohbisse auf, können das komplette Wechseln der Unterwäsche und ein Duschen bereits genügen, um diese zu beseitigen. Chemische Substanzen wie Flohpuder, Flohsprays oder Ampullen, imprägnierte Halsbänder sowie das Einfangen und Ertränken in Wasser sind ebenfalls hilfreich.

© Alternative Schädlingsbekämpfung Olaf Sieberns · Königsberger Straße 21 · 23714 Bad Malente (Schleswig Holstein)
Sie sind hier: Startseite » Schädlingsbekämpfung bei Flöhen | schnell, kompetent und nachhaltig bekämpfen
Schaedlingsbekämpfung Sieberns